icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Die Heilige Woche in Zeiten von Corona

Ein Palmsonntag ganz besonderer Art


Ganz unge­wöhn­lich, näm­lich unter Aus­schluß der Öffent­lich­keit wur­de der Palm­sonn­tag für den Pfarr­ver­band Triftern gefei­ert. Wäh­rend in nor­ma­len Jah­ren die Kir­che an die­sem Tag über­voll ist, fei­er­te heu­er Pfar­rer Dr. Wal­de­mar Hadul­la nur mit den Vor­sit­zen­den der Pfarr­ge­mein­de­rä­te bezie­hungs­wei­se deren Stell­ver­tre­te­rin­nen den Got­tes­dienst. Mit dabei waren auch noch die Mes­ne­rin Hel­ga Walz und Gemein­de­re­fe­rent Wolf­gang Moritz, der auch für die musi­ka­li­sche Gestal­tung sorg­te. Wegen der Schutz­maß­nah­men gegen das Coro­na­vi­rus muß­te die Kir­che wäh­rend des Got­tes­diens­tes abge­schlos­sen wer­den. Ande­re Gläu­bi­ge konn­ten sich erst danach wie­der Palm­bu­schen mit nach Hau­se nehmen.

Segnung der Palmbuschen in Anzenkirchen

Der Karfreitag in Anzenkirchen

Ein wich­ti­ger Teil der Kar­frei­tags­lit­ur­gie ist der Vor­trag der Lei­dens­ge­schich­te und das Ent­hül­len des Kreu­zes, das Ecce lignum”.

Die Feier der Osternacht in Triftern

Wenn das Video nicht kor­rekt ange­zeigt wird, bit­te spei­chern Sie es in einem loka­len Ord­ner (auf Link >rechtsklick >Ziel spei­chern unter…)

Für­bit­ten

Gott hat Jesus aus dem Tod in das neue Leben geru­fen. Wir set­zen unse­re Hoff­nung für uns selbst und für die Welt auf den leben­di­gen Chris­tus. Wir rufen ihm unse­re Not zu und bit­ten um sei­ne anste­cken­de Lebenskraft…

Wir beten für alle, die in Furcht leben vor dem Coro­­na-Virus; für die Men­schen, die infi­ziert sind und iso­liert blei­ben müssen.

Wir beten für die Kran­ken­schwes­tern und ‑Pfleger,die Ärz­te und Ärz­tin­nen und alle im Gesun­d­heits-Dienst und in den Kran­ken­häu­sern, die alle Kraft ein­set­zen, um den Kran­ken zu hel­fen und die Gesun­den zu schützen.

Wir beten für alle, die gesund sind und sich in der Nach­bar­schaft, in der Gemein­de oder welt­weit ein­set­zen für Men­schen in Krank­heit und Not.

Wir beten für alle Chris­ten, die Ostern fei­ern — allein oder in der Fami­lie und mit der Gemein­schaft der Kir­che ver­bun­den — als Fest der Hoff­nung auf neu­es Leben vor dem Tod und nach dem Tod.

Auf­er­stan­de­ner Jesus Christus,in dei­ner Lie­be liegt Leben für uns und die Welt. Wir ver­trau­en uns die­ser Lie­be an – hoff­nungs­voll und dank­bar — an Ostern heu­te und mor­gen und bis in dei­ne Ewig­keit. Amen

Bilder vom Ostersonntag in Neukirchen

Der Ostermontag in Anzenkirchen

Abschluss der Oster­lit­ur­gie im Pfarr­ver­band Triftern. 

Kir­chen­pfle­ger Rein­hard Engel­hardt aus Anzen­kir­chen schreibt dazu:
Am Oster­mon­tag fand in der Pfarr­kir­che St. Lau­ren­ti­us zu Anzen­kir­chen der letz­te von ins­ge­samt sechs Got­tes­diens­ten im Pfarr­ver­band Triftern zum Oster­fest 2020 statt. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie” wur­den die Fei­ern abwech­selnd in Triftern, Anzen­kir­chen und Neu­kir­chen zele­briert. Begon­nen wur­de damit Palm­sonn­tag. Mit nur ins­ge­samt jeweils sechs Per­so­nen wur­den die Lit­ur­gien in den Pfarr­ge­mein­den began­gen. Es war eine Ehre für mich, dass ich hier an einem der Got­tes­diens­te teil­neh­men konn­te.
Klei­ne Beson­der­hei­ten des letz­ten Got­tes­diens­tes in unse­rer Pfarr­kir­che waren die Seg­nung der Oster­ker­ze zu Beginn und die Wei­he der Oster­spei­sen am Ende durch Herrn Pfar­rer Dr. Hadul­la.
Ein beson­de­rer Dank an Alle die zum Gelin­gen der Fei­er­lich­kei­ten bei­getra­gen haben.“